Sektoraler Heilpraktiker für Osteopathie: Entscheidungen noch im März erwartet

 

Seit mehreren Jahren wird nunmehr von manchen Stellen für das eigenständige Berufsbild des Osteopathen gekämpft. Gerichte sehen für die umfassende Ausübung der Osteopathie derzeit noch die Heilpraktikererlaubnis als Voraussetzung an.

Eine weitere Möglichkeit um Osteopathen eine Rechtssicherheit zu geben ist eine auf dieses Gebiet beschränkte Heilpraktikererlaubnis. Ein entsprechendes Verfahren läuft dazu bereits seit mehreren Jahren. Noch im März werde ich jetzt ein Urteil in der Sache erwarten, welches die weiteren Anstrengungen in Bezug auf die Osteopathie weiter kanalisieren wird. Sobald das Urteil vorliegt, werde ich darüber berichten. Jedenfalls werden wir im März schon schlauer sein, ob es Osteopathen schon bald möglich sein wird die sektorale Heilpraktikererlaubnis zu erwerben, sodass auf den Erwerb der umfassenden Heilpraktikererlaubnis verzichtet werden kann.