Abmahnung einer Internetseite ohne vorherigen Kontakt

Viele Betreiber von Internetseiten nehmen den Hinweis auf, dass eine Abmahnung nicht rechtmäßig wäre, ohne dass vorher ein Kontakt oder Hinweis auf das Fehlverhalten stattgefunden hat. Erst wenn dieser Kontakt stattgefunden haben soll, dürfe eine Abmahnung ausgesprochen werden. Wie das Oberlandesgericht Düsseldorf mit einer Entscheidung vom 26.01.2016, Az.: I-20 U 52/15 jetzt nahelegt hilft eine solche Aussage jedoch nicht. Vielmehr kommt es auf das wettbewerbsrechtliche Fehlverhalten an. Demnach bringt ein derartiger Hinweis für Betreiber einer Internetseite nicht wirklich einen Vorteil. Es ist darauf hinzuweisen, dass vor allem aufgrund des scharfen Wettbewerbsrechts im Rahmen der Medizinbranche jeglicher Inhalt einer Internetseite derart gestaltet sein sollte, dass er wettbewerbsrechtlich unbedenklich ist.