Nach Aktenlage: Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie ab jetzt in Bayern möglich

In den meisten Bundesländern existiert inzwischen die Möglichkeit den sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie nach Aktenlage zu erhalten. Somit ist dann keine weitere Prüfung beim Gesundheitsamt notwendig.

Für Bayern gab es bisweilen dazu keine Regelung. In Einzelfällen war tatsächlich die Erlaubnis nach Aktenlage erteilt worden. Ein System war dahinter jedoch nicht zu erblicken.

Nunmehr haben sich die physiotherapeutischen Berufsverbände jahrelang in Verhandlungen mit dem Gesundheitsministerium befunden und haben dieses davon überzeugen können, dass auch in Bayern die sektorale Heilpraktikererlaubnis für Physiotherapie nach Aktenlage der Normalfall werden soll. Beispielsweise der VPT bietet in seiner Landesgruppe VPT Bayern erste Kurse an, die nach dem festgelegten Curriculum abgehalten werden. Schließlich ist die Erteilung nach Aktenlage nur möglich, wenn sich der Anbieter an feste Regeln hält, welche mit dem Ministerium verhandelt wurden.