IKK classic verliert vor Gericht, nachdem Abrechnungszentrum Emmendingen zu spät zahlt

Vor dem Sozialgericht Köln hat die IKK classic nun im Herbst 2019 einmal Grenzen aufgezeigt bekommen.

 

Die Rechtsanwaltskanzlei Alt & Partner vertrat in dem Fall eine Abrechnungsstelle für Physiotherapeuten, die im Sinne ihrer Mitglieder nicht hinnehmen wollte, dass das von der IKK classic beauftragte Abrechnungszentrum Emmendingen mal wieder nicht innerhalb der vertraglich festgelegten Frist die Summe von ganzen 83.697,98 € zahlt.

Schließlich kann es dadurch wiederum zu verspäteten Zahlungen an die Mitglieder kommen, die so etwas nicht hinzunehmen brauchen.

 

Also wurden wir beauftragt den Betrag geltend zu machen, woraufhin die Zahlung dann endlich erfolgte, sodass die Therapeuten ihr hart erarbeitetes Honorar erhalten konnten. Selbstverständlich war die IKK classic dazu verpflichtet ebenso die Verzugskosten in Form von Rechtsanwaltskosten zu übernehmen. Diese beliefen sich auf ganze 2.217,45 €.

 

Das Abrechnungszentrum Emmendingen wollte dann die Eindruck erwecken, dass ein rechtzeitiger Zahlungseingang vorlag und lehnte sich weit aus dem Fenster. Offensichtlich hatte man dort nicht bedacht, dass sich durch eine Rückfrage bei der Bank feststellen lässt, wann tatsächlich das Geld eingegangen war.

Diese Nachfrage zeigte eindeutig, dass das Abrechnungszentrum Emmendingen zu spät gezahlt hatte und die IKK classic verpflichtet war die Rechtsanwaltskosten zu ersetzen.

Auch dies wurde dem Abrechnungszentrum Emmendingen und der IKK classic dargestellt, unter dem ausdrücklichen Hinweis darauf, dass wir uns als Rechtsanwälte ungern zum "Narren halten lassen". Schließlich handelte es sich bei dem Verhalten um eine Unverschämtheit.

Zwischenzeitlich kontaktierte das Abrechnungszentrum Emmendingen unsere Mandanten, um mitzuteilen, dass "man sich auch noch um den Rechtsanwalt Alt kümmern werde".

Eine Klage war die logische und notwendige Folge. Man musste durch das Verhalten den Eindruck gewinnen, dass die IKK classic und das Abrechnungszentrum Emmendingen es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen wollten.

 

In diesem Gerichtsverfahren musste die IKK classic dann erkennen, dass man wohl doch nicht im Recht ist, was zu einem vollumfänglichen Anerkenntnis der IKK classic betreffend der Rechtsanwaltskosten und der Kosten des Rechtsstreits führte.

 

Unsere Mandanten wunderten sich daraufhin, wie hier mit Versichertengeldern seitens der IKK classic umgegangen wird.

 

 

Es zeigte sich also, dass die Zahlungsfristen aus dem Rahmenvertrag auch für die IKK classic und das Abrechnungszentrum Emmendingen gelten und sich Therapeuten erfolgreich zur Wehr setzen konnten.