Nächste Klatsche für die IKK classic und Trennung vom Abrechnungszentrum Emmendingen

Schon wieder verliert die IKK classic vor dem Sozialgericht Köln in einem Gerichtsverfahren, welches durch die Abrechnungsstelle Mittelrhein für Physikalische Therapie geführt wurde. Die Abrechnungsstelle Mittelrhein klagte für ein Mitglied, welches die Vergütung der klassischen Massagetherapie nicht vollständig erhalten hatte. So war das Abrechnungszentrum Emmendingen, welches die Abrechnung noch für die IKK classic vorgenommen hatte, der Ansicht gewesen, dass die klassische Massagetherapie insgesamt nur 10 Mal abgerechnet werden kann. Inzwischen liegen jedoch eine Vielzahl von Verfahren vor, in welcher Gerichte erkannt haben, dass eine solche Begrenzung nach dem Heilmittelkatalog und der Heilmittelrichtlinie, welche bis zum Ende des Jahres 2020 galten, nicht bestanden hat. Die Rechtsanwaltskanzlei Alt und Partner konnte eine Vielzahl von Verfahren gewinnen. Folgerichtig erkannt die IKK classic die Ansprüche an. So ist sie nunmehr dazu verpflichtet, sowohl die vollständigen Behandlungskosten der klassischen Massagetherapie zu zahlen wie auch sämtliche Rechtsanwalts- und Gerichtskosten. 

 

Die IKK classic unterliegt also in einem nächsten Gerichtsverfahren und das Verfahren zeigte erneut, dass das Abrechnungszentrum Emmendingen unberechtigterweise keine Zahlung vorgenommen hat. 

 

Uns freut sehr, dass die Rechtsanwaltskanzlei Alt und Partner dem Mitglied der Abrechnungsstelle Mittelrhein helfen konnte und somit die geleisteten Behandlungen auch vergütet wurden. 

 

Nun erhielten wir die Information, dass die IKK classic ab dem 01.07.2021 als Abrechnungsstelle nicht mehr das Abrechnungszentrum Emmendingen nutzt, sondern zur Davaso GmbH gewechselt ist. Ob dies mit der Vielzahl der zuletzt verlorenen Prozesse der IKK classic zusammenhängt, bei welchen das Abrechnungszentrum Emmendingen Fehler gemacht hat, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Wir sind insoweit auch gespannt, ob die IKK classic nicht von dem Regen in die Traufe kommt, weil ebenso eine Vielzahl von Gerichtsverfahren von hieraus durchgeführt werden, bei welchen die Davaso nicht korrekt gezahlt hat. Wir werden weiter darüber berichten.